Skillsoft stellt Whitepaper zu Lerngewohnheiten und -präferenzen der heutigen Generation vor

Skillsoft stellt Whitepaper zu Lerngewohnheiten und -präferenzen der heutigen Generation vor
(Bildquelle: © Skillsoft)

80 Prozent der Befragten sehen Bücher als wichtigen Teil im Mix der Lehrmittel

München/Düsseldorf, 07. März 2017 – Der führende eLearning-Spezialist Skillsoft hat ein neues Whitepaper zum Thema „Moderne Mittel für moderne Lerner“ (A Modern Modality for Modern Learners) veröffentlicht. Darin wird untersucht, welche Mittel – von Büchern bis zu Videomaterial – die heutige Generation von Mitarbeitern beim Lernen zur Aus- und Weiterbildung nutzt. Die Studienergebnisse zeigen, dass sich die meisten Lernenden einen Mix aus eLearning Videokursen, Büchern sowie der Option für Trainings und Übungen wünschen.

„Neben modernen Lernmethoden setzt die große Mehrheit der Anwender nach wie vor auf zuverlässiges Referenzmaterial. Nichts kann dies besser bereitstellen als Bücher“, erklärt Bill Donoghue, Chairman und CEO von Skillsoft. „Mit fünf Mitarbeitergenerationen entstehen in jeder Organisation natürlicherweise Unterschiede bei den bevorzugten Lernmethoden. Allerdings haben wir herausgefunden, dass sich alle modernen Lernenden nach relevanten, substanziellen Inhalten sehnen – also genau nach dem, was Bücher bieten.“

Die Studie ist Skillsofts bisher umfangreichste Analyse von Anwenderverhalten, -präferenzen und Lerngewohnheiten. Dazu wurden über 2.000 Endanwender, Kunden und Experteninterviews durchgeführt und Millionen von Nutzungsmustern berücksichtigt.
Hier eine Zusammenfassung zu einigen der wichtigsten Erkenntnissen:

Die wahren Lernpräferenzen von Millennials sind nicht das, was allgemein erwartet wird

– Ungeachtet der Arbeitsposition, -funktion, des Karrierewegs oder der Generationengruppe: 80 Prozent der Befragten stufen Bücher als einen wichtigen Teil ihrer Lernerfahrung ein.
– Millennials sahen Bücher vor allem für die Entwicklung neuer IT-Fähigkeiten als wichtig (85 Prozent). Bei der Generation der Baby Boomer waren es 79 Prozent und bei der Generation X 72 Prozent.
– Bei der Nutzung von Büchern im Bereich von Business-Themen liegen Millenials, Baby Boomer und die Generation X nur zwei Prozentpunkte auseinander, wobei 80 Prozent der Millennials Bücher als wichtig einstuften.
– Insgesamt nutzen 85 Prozent der Lernenden zur Fortbildung im Bereich IT und 74 Prozent im Bereich Business Bücher für die Weiterentwicklung ihrer Fähigkeiten.
Diskrepanz zwischen L&D Organisationen und den Erwartungen der Endnutzer
– Sowohl Endnutzer als auch die verantwortlichen Einkäufer in Unternehmen stufen Bücher als einen wichtigen Teil des Lernens ein – die Endnutzer sehen Bücher aber als noch wichtiger.
– Die Diskrepanz zwischen den Präferenzen der Endnutzer und der Einschätzung der Verantwortlichen wächst in den technischeren Bereichen. Für IT und ingenieurwissenschaftliche Themen stufen die Endnutzer Bücher zu 79 Prozent als wichtig ein, die Einkäufer kommen dagegen auf 69 Prozent.
– Die Verantwortlichen suchen ihre Lösungen eventuell aufgrund einfacher Umsetzungsmöglichkeiten aus oder sie richten sich stärker nach dem Marketingwert statt auf Inhalt und Tiefe des Angebots zu achten.
Die Kombination von Büchern mit anderen Lernangeboten verstärkt den Wirkungsgrad
– Nicht weniger als 82 Prozent der Nutzer von Fortbildungsangeboten in den Bereichen IT und Business haben ein starkes Interesse an Programmen, die Hybrid-Lernmethoden anbieten – eine Kombination von Büchern und Kursunterlagen oder Lernsoftware zum Selbststudium.
– Bücher sind die bevorzugte Modalität, wenn die Inhaltsquellen glaubwürdig sein müssen, wenn das Material besonders komplex oder differenziert ist oder wenn der Lernstoff eine gründliche Untersuchung oder Recherche erfordert.
– Wenn das Lernresultat wichtige Konsequenzen mit sich bringt (z.B. den Erwerb einer Branchenzertifizierung), werden Bücher als doppelt so vertrauenswürdig eingestuft wie eine Internetsuche oder andere frei verfügbare Informationsquellen.
– Für Softskills und Führungsthemen bewerten Lernende und Einkäufer Buchzusammenfassungen und Audiobücher als wünschenswerte ergänzende Hilfsmittel.

Das Whitepaper steht zum Download zur Verfügung: http://learn.skillsoft.com/Website-WP-DigitalbooksAmodernmodalityformodernlearners_RegistrationPage.html

Skillsoft
Skillsoft ist der global führende eLearning-Anbieter. Wir schulen mehr Fachkräfte als jedes andere Unternehmen. Führende Organisationen weltweit vertrauen auf uns, darunter rund 65 Prozent der Fortune 500. Denn Wissen ist der Antrieb für Innovation – und Innovation ist der Antrieb für wirtschaftliches Wachstum. Das Ziel von Skillsoft ist es, innovative Technologie in Kombination mit lebendigen, ansprechenden Inhalten bereitzustellen. Auf unsere 165.000+ Kurse, Videos und Bücher wird jeden Monat mehr als 130 Millionen Mal zugegriffen, in 160 Ländern und 29 Sprachen, mit 100% Cloud-Zugang, jederzeit und überall. Erfahren Sie mehr auf www.skillsoft.de

Fosway Group
Bei der Fosway Group wissen wir, dass vielschichtige globale Unternehmen die Leistung und den Erfolg ihrer Mitarbeiter durch deren Entwicklung und Einbeziehung fördern. Die Talententwicklung jedes Mitarbeiters ist einzigartig, ebenso wie die Personalstrategie jedes Unternehmens. Mit den Analysten- und Beratungsdiensten der Fosway Group erhalten Sie die Erkenntnisse, die Ihr Unternehmen benötigt, um Ergebnisse zu erzielen und Risiken auszuschalten. Als führender unabhängiger HR-Analyst in Europa gehen wir einen ungewöhnlich direkten Weg, genau wie die römische Heerstraße, von der unser Name abgeleitet ist. Wir haben kein persönliches Interesse an den Technologien oder Beratungsdiensten, für die Sie sich entscheiden, sondern beraten Sie immer im Sinne Ihres Erfolges. Darauf können Sie sich verlassen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website www.fosway.com

Firmenkontakt
Pressoffice Skillsoft
Wibke Sonderkamp
Münchner Str. 14
85748 Garching bei München
089/360 363 40
wibke@gcpr.net
http://www.skillsoft.de/

Pressekontakt
GlobalCom PR-Network GmbH
Martin Uffmann
Münchner Str. 14
85748 Garching bei München
089/360 363 41
martin@gcpr.net
http://www.gcpr.de/

Schreib einen Kommentar