Medienstudie 2018: LGBT-Präsenz im TV, Kino, Home Cinema

Die homophobsten Fernsehsender Deutschlands

Medienstudie 2018: LGBT-Präsenz im TV, Kino, Home Cinema

Heute startet im RBB die Queerfilmreihe QUEER, die ich zum Anlass genommen haben, Ergebnisse meiner TV-Studie lgbTVSCAN zu veröffentlichen. Sie misst seit 2017 wöchentlich den Anteil von Filmen mit schwuler, lesbischer und transsexueller (Neben-) Thematik bei allen in Deutschland ausgestrahlten Spielfilmen und Serien in Spielfilmlänge.

Dabei entpuppte sich gerade der RBB, zusammen mit dem MDR und allen Privatsendern (außer Tele 5) als besonders homophob. Queerfilme kommen dort außerhalb der Pride-Zeit so gut wie nie vor, zur besten Sendezeit quasi gar nicht. Und wenn dann eher trotz und nicht wegen der LGBT-Thematik.

In einer weiteren Medienanalyse messe ich die Häufigkeit von queeren Produktionen unter allen Kino- und Direct-To-DVD-Veröffentlichungen, welche belegt, dass nur ein Bruchteil der Queerfilme im Fernsehen ausgestrahlt werden. Während die Queerfilmquote im Kino und im Home-Entertainment-Bereich seit 2014 bei 6-8% liegt (Tendenz steigend), ist sie im deutschen Fernsehen gerade einmal bei ca. 2%. Wegen des Pride-Pinkwashing haben wir in dieser Woche 3,8%.

Es laufen also die immer gleichen Filme in Dauerrotation. Free-TV-Premieren, wie die von GOD’S OWN COUNTRY am Donnerstag in RBB QUEER, sind rar und im Nachtprogramm.

Alle Befunde:
https://queermdb.de/tv-studie-lgbtvscan/rbb-queer-2018/
https://queermdb.de/tv-studie-lgbtvscan/ergebnisse-der-queeren-medienanalyse-2018/
https://queermdb.de/lesbisch-schwule-fernseh-tipps-vom-16-07-2018/ (Zahlen der aktuellen Woche)

Wenn Sie darüber berichten möchten, stehe ich für weitere Fragen gern zur Verfügung.

Die 2012 gestartete Queere Medien Datenbank ist die größte deutschsprachige Datenbank für Medien (Schwerpunkt: fiktionale Filme und Serien) mit schwuler, lesbischer, bisexueller und transsexueller Thematik.

Im Rahmen der wöchentlichen lgbTVTIPPS wird die Queerfilmquote aller deutscher TV-Sender erhoben. In einer weiteren Medienanalyse wird die Häufigkeit von queeren Produktionen unter allen Kino- und Direct-To-DVD-Veröffentlichungen gemessen.

Kontakt
QUEERmdb.de
Johannes Jarchow
Frankfurter Tor 7
10243 Berlin
03057796963
mail@queermdb.de
https://queermdb.de

Schreib einen Kommentar