LogiMAT 2019: Kendox und conizi vereinfachen die Digitalisierung in der Logistik-Auftragsabwicklung

 

Oberriet / Westheim, 13.02.2019 – Auf der diesjährigen LogiMAT 2019 von 19. bis 21. Februar in Stuttgart stellt der Dokumentenmanagement- und ECM-Spezialist Kendox die Integration zur Cloud-basierten Supply Chain Management Plattform der conizi GmbH für die Logistik-Branche vor. Zusammen mit „conizi“ und „habbl“ demonstriert Kendox am Gemeinschaftsstand in Halle 6, Stand D77, wie digitale Prozessketten in der Logistik verknüpft werden können.

Die innovative Plattformlösung ermöglicht es angeschlossenen Unternehmen, komplexe Abläufe und Prozesse entlang der Logistik-Lieferkette zu koordinieren und mit mehreren Partnern Informationen und Dokumente auszutauschen. Dabei werden mit nur einer Schnittstelle Daten für zahlreiche IT-Services, wie zum Beispiel automatisches Auftragsmanagement, Track & Trace, Dokumentenverwaltung und rechtskonforme Archivierung, Abfrage von Tagespreisangeboten und Ankunftszeitprognosen, etc. zur Verfügung gestellt.

Über die offene Logistikplattform „conizi“ erreichen Logistikdienstleister, Speditionspartner und Empfängerunternehmen alle ihre Kommunikationspartner entlang der Supply Chain mit nur einer Anbindung. So sparen sie die Kosten für die Realisierung von proprietären Schnittstellen und können gleichzeitig auf zahlreiche Services und Apps zugreifen.

Die „habblAPP“ bietet zudem für Logistikdienstleister die Möglichkeit der papierlosen Zustellung von Sendungen und liefert die Track&Trace-Stati der Sendungen in die conizi-Plattform zurück. So können alle Beteiligten den aktuellen Status und Aufenthaltsort ihrer Fracht in Echtzeit überwachen, sowohl online als auch über Event-basierte Nachrichten.

Kendox InfoShare ist als Dokumentenmanagement-System (DMS) in die „conizi“-Plattform integriert und ermöglicht eine rechtskonforme Dokumentenverwaltung und Archivierung der Belege und steuert entsprechende Workflows wie z.B. die Übergabe von Liefernachweisen (PODs) in individuelle ECM-Lösungen der Prozessteilnehmer.

Während der Auftragsbearbeitung fallen viele Daten (z.B. aus dem Track & Trace Subsystem) sowie Dokumente an (z.B. Frachtbegleitpapiere, Zolldokumente, etc.). Sowohl Verlader, Empfänger als auch Logistikdienstleister haben jederzeit die Möglichkeit, die eigenen Sendungsdaten und Dokumente einzusehen und aufzurufen. Bei erweiterten Integrationen können Daten und Dokumente in die jeweiligen Kunden-ERP/ECM-Systeme übermittelt werden. An die Logistik-Plattform angebundene Unternehmen können somit zum Beispiel einen Speditionsauftrag über das eigene ERP-System an einen oder mehrere Logistikdienstleiter vergeben, bei denen der Auftrag ebenfalls direkt in das jeweilige ERP-System übermittelt wird. Hat ein Marktteilnehmer (noch) kein eigenes ECM-System, kann er auf der Plattform die entsprechenden Dienste, Module und Funktionen abonnieren.
„Die Cloud-basierte Logistik-Plattform conizi mit der integrierten ECM-Lösung InfoShare vereinfacht die Auftragsabwicklung und löst damit große Hindernisse bei der Digitalisierung in der Logistik-Branche“, sagt Didier Hunn, Vertriebsleiter Schweiz bei Kendox.

Kendox auf der LogiMAT 2019
In Halle 6, Stand D77 zeigt Kendox wie Verlader und Logistikdienstleister über eine moderne Logistik-Plattform von Cloud-basierten Prozess- und Dokumentenmanagementlösungen profitieren.

Messeticket und Fachgespräche
Interessierte Fachbesucher können unter www.kendox.com ein Messeticket anfordern und einen persönlichen Termin mit den Experten von Kendox reservieren.

Über Kendox

Kendox entwickelt seit 2004 moderne, flexible und benutzerfreundliche Standardsoftwarelösungen für Dokumenten- und Geschäftsprozessmanagement, gesetzeskonforme Archivierung, Scanning, Eingangspostbearbeitung, E-Mail Compliance und digitale Akten. Die Kendox InfoShare Produktfamilie ist für die Installation beim Kunden oder für den Einsatz als Cloud Service ausgelegt.

Der Hauptsitz der Kendox AG ist in Oberriet (Schweiz). Niederlassungen sowie Vertriebs- und Beratungsstandorte befinden sich in Wien (A), Westheim (D) und an weiteren Orten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Kendox arbeitet eng mit einem Netzwerk von qualifizierten Partnern zusammen und betreut mehrere hundert Kundeninstallationen.

Weitere Informationen unter: www.kendox.com

Pressekontakt
Pressoffice Kendox
Caroline Hannig-Sachon
Münchener Straße 14
85748 Garching
089-360363-42
caroline@gcpr.net
https://www.gcpr.de/presseraum/kendox/

Schreib einen Kommentar