FaceTalk AG kündigt kostenloses Web Telefon an

FaceTalk Web Call bringt exzellente Sprachqualität auf den Computer.

Zug, 6.5.2015- Die FaceTalk AG startet eine Offensive an neuen Produkten, die ihren Kunden eine kostengünstige und sichere Kommunikation bieten. Bei dem ersten Produkt, FaceTalk Web Call, aus dieser Reihe handelt es sich um ein Browser Telefon. FaceTalk Web Call benötigt keine Installation und funktioniert auf allen gängigen Plattformen. Bestechend an diesem Produkt wird die einfache Handhabung sein. Nach einer einmaligen Registrierung braucht der Kunde nur noch eine Telefonnummer einzutippen – fertig. FaceTalk Web Call basiert auf der Voice Over IP (VoIP) Technik, genauso wie die App FaceTalk. Der eingesetzte Codec verspricht eine hohe Sprachqualität auch bei einer geringen Bandbreite. Deshalb funktionieren Telefonate auch bei schlechten Datenverbindungen.
Die Erweiterung des Produktportfolios des Unternehmens zielt darauf ab den Kundenkreis und damit den Marktanteil massiv auszubauen. Die zukünftigen Kommunikationsprodukte sind dabei auf die Kundenwünsche abgestimmt. Neben einer hervorragenden Qualität der Sprachübertragung auch bei geringer Bandbreite, bestechen zukünftige Produkte auch mit einer unkomplizierten Benutzeroberfläche. Das Web Telefon beispielsweise verzichtet auf eine Installation.
FaceTalk Web Call erweitert den Kundenkreis erheblich und gibt jedem die Möglichkeit ohne größere Hürden sich von der Gesprächsqualität zu überzeugen. Der neue Direktor der FaceTalk AG, Norman Gerber sagt:
„Ich bin bei der FaceTalk AG als Direktor angetreten, um unseren Marktanteil mit mehr Dampf auszubauen. Dafür brauchen wir mehr Produkte. Das Klima für das Wachstum der FaceTalk AG ist jetzt optimal, die User der Großen wie Facebook und What“s App suchen nach vertrauenswürdigen Alternativen. Hier können wir uns positionieren : glaubwürdig, hochwertig und easy-to-use!“
Die FaceTalk AG ist Lizenznehmerin der Goober Networks, Inc. und verwendet deren zuverlässige, Technische Lösung die schon bei den Kommunikationsanbietern ICQ und Viper eingesetzt wurde. Jorgen Koefoed, Chairman Goober Networks, Inc. Kommentiert die Ankündigung der FaceTalk AG:
„Für mich bestand die Stärke der FaceTalk AG stets in der Vermarktung unserer zuverlässigen VoIP Technik. Daher begrüße ich das entschlossene Handeln von Herrn Gerber, der mit Nachdruck die Vermarktung der Produkte verfolgt. Für, mich ist es ganz klar, dass die neue Strategie den Erfolg bringt.

Die FaceTalk AG entwickelt und vermarktet Kommunikationsanwendungen im Bereich Telekommunikationstechnologien, insbesondere IP-basierte und geräteunabhängige Kommunikationssoftware für Endnutzer. Diese Kommunikationsanwendungen sollen es dem Endnutzer ermöglichen Echtzeit-Kommunikation über das Internet zu führen. Die Kommunikation soll die Sprach-, Video- und Text-Konversation ermöglichen. Mit ihren Produkten beabsichtigt die FaceTalk AG Verbrauchern und Geschäftskunden innovative und anwenderfreundliche Kommunikationslösungen anzubieten sowie die Anwendungen bereits etablierter Produkte zusammenzufassen, zu verbessern und zu ergänzen.

Firmenkontakt
FaceTalk AG
Norman Gerber
Baarerstrasse 14
6300 Zug
+41 415 087 002
+41 415 880 307
info@facetalk.ag
http://www.facetalk.ag/

Pressekontakt
DTM Public Relations
Doris Thielen-Müller
Kämpfrasen 2
35037 Marburg
+4964214924965
thielen@dtm-publicrelations.com
http://inklusionspr.de

Schreib einen Kommentar