Digitalisierung erreicht die Einkaufswelt

POOL4TOOL bei den 8. BME-eLösungstagen

Wien | München | Stuttgart, 02. März 2017 – POOL4TOOL, der Spezialist für digitale Einkaufsprozesse, zeigt bei den diesjährigen BME-eLösungstagen von 14.-15. März 2017 in Düsseldorf neue Features für besseres Lieferantenmanagement und mehr Automatisierung im Einkauf. Wie man globale Einkaufsprozesse mit Hilfe einer eLösung harmonisiert erfahren die Teilnehmer im Fachvortrag der voestalpine AG. Gemeinsam mit dem renommierten Beratungshaus KPMG blickt POOL4TOOL in die digitale Zukunft des Einkaufs und lädt die Besucher zum gemeinsamen Workshop.

Die 8. BME-eLösungstage von 14.-15. März 2017 in Düsseldorf stehen ganz im Zeichen der Digitalisierung von Einkaufsprozessen. Die Chancen und Risiken von kollaborativen Plattformen und intelligenten eLösungen werden bei dem jährlichen Fixtermin diskutiert. POOL4TOOL, der Spezialist für digitale Einkaufsprozesse, ist wie jedes Jahr mit neuen Features vor Ort (Stand Nr. 30) und beantwortet Fragen rund um die Automatisierung von Einkaufsprozessen. Folgende Highlights erwarten die Besucher:

Digitalisierung erreicht die Einkaufswelt
POOL4TOOL gestaltet auch in diesem Jahr das Programm der 8. BME-eLösungstage aktiv mit. Gemeinsam mit KPMG veranstaltet der Software-Spezialist einen Workshop zum Thema „Digitalisierung im Einkauf – Die Zukunft beginnt jetzt“. Ein Erfahrungsaustausch und Beispiele aus der Praxis bringen Chancen und Herausforderungen der digitalen Transformation den Teilnehmern näher.

Harmonisierung globaler Lieferantendaten
In dem Fachvortrag der voestalpine AG erfahren die Teilnehmer, wie der globale Konzern seine strategischen Einkaufsprozesse konzernweit harmonisiert. Das High-Tech-Unternehmen erlangt mit einer eLösung höchste Transparenz über die konzernweiten Lieferantendaten und erzielt Bündelungseffekte durch gemeinsame Ausschreibungen innerhalb der Gruppe.

Integriertes Warengruppenmanagement
Das digitale Category Management von POOL4TOOL hilft dem Einkauf seine definierten Warengruppenstrategien besser in den operativen Prozessen umzusetzen. Integrierte und intelligente Warengruppenstrategien eröffnen neue Perspektiven im Einkauf, um nicht nur die Einstandspreise in jeder Category zu senken, sondern auch Risiken zu minimieren und drohende Sonderkosten zu vermeiden. Ein zentrales Dashboard sorgt für eine 360°-Visibility über alle Warengruppe und erleichtert das Planen, Steuern und Verwalten.

Einkaufsperformance auf einen Blick
Mit dem neuen pure Savingstracking können Einkäufer ihre Einsparungsinitiativen besser steuern und die Erfolge im Unternehmen transparent machen. Der Einkauf kann sich dadurch besser im Unternehmen positionieren und seinen Wertbeitrag sichtbar machen. Mit pure Savingstracking als zentrale Plattform für alle Einkaufsprojekte sind Aktivitäten und Savings-Initiativen einfacher und systematischer zu planen, zu monitoren und zu bewerten.

Informationen zur Veranstaltung
BME eLösungstage | 14.-15. März 2017 | Maritim Hotel Düsseldorf
Am POOL4TOOL-Messestand (Standnummer 30) steht das Team für persönliche Gespräche zur Verfügung.

Die POOL4TOOL AG ist mit Standorten in Europa, Amerika und Asien und über 300 Kunden globaler Marktführer für elektronische Prozessoptimierung im „direct procurement“. Die weltweit einzige „All-in-One Supply Collaboration“-Plattform vereint alle Prozesse von der Produktentstehung über den strategischen Einkauf (Sourcing), das Lieferantenmanagement (SRM), die indirekte Beschaffung (Procurement), das Supply Chain Management (SCM) bis hin zum Qualitätsmanagement in einer workflowbasierten Lösung. POOL4TOOL bietet Best Practice aus Erfolgsprojekten mit Weltmarktführern der Branchen Automotive, Maschinen-und Anlagenbau, Serienfertigung und Medizintechnik sowie ein einzigartiges Lieferantennetzwerk mit über 300.000 angebundenen Unternehmen.

Kontakt
POOL4TOOL AG
Kathrin Kornfeld
Altmannsdorfer Straße 91/19
1120 Wien
+4318049080
kathrin.kornfeld@pool4tool.com
http://p4t.info/presseuebersicht

Schreib einen Kommentar